Abwerben tut man nicht

Abwerben tut man nicht oder ist zumindest unethisch und in der Geschäftswelt ein ungeschriebenes Gesetz. Abwerben ist wettbewerbswidrig, insbesondere wenn unlautere Begleitumstände hinzukommen, wenn unlautere Mittel eingesetzt und/oder unlautere Zwecke verfolgt werden. Es gibt Personen, die Situationen zu ihren Gunsten ausnutzen, indem sie andere als Mittel zum Zweck einsetzen. Ein Gentleman wirbt nicht ab. Wer solche Praktiken lebt und toleriert, sei es als Unternehmer oder als Arbeitnehmer, wird dies auch in Zukunft tun. In diesem Zusammenhang empfehlen wir das Buch von Tomas Sedlacek „Die Ökonomie von Gut und Böse“. Jeder Leser wird sich darin in irgendeiner Form wiederfinden.

Adolf Schaller Zermatt Holding AG

Die Adolf Schaller Zermatt Holding AG wurde am 19. Dezember 2008 mit Sitz in Zermatt gegründet und ist eine Beteiligungsgesellschaft.

 

Die Holding hält Beteiligungen an der Sulag Hoch- & Tiefbau AG, der Adolf Schaller AG, der Terra-Bohr-Tech AG, der Schaller Beton AG, der AS Gerüste AG, der Tectoris Zermatt AG, der BS Mechanic AG, der Parking Zermatt AG, der Plan B Event- und Gerüstbau AG, der Capanna AG und der citius altius fortius AG. Die Holding wird von Benjamin Schaller und Valentin Fux geführt.

 

Die Tochtergesellschaften der Adolf Schaller Zermatt Holding AG sind rechtlich eigenständige Unternehmen. Das operative Geschäft wird von ausgewiesenen Fachpersonen ausgeübt. Sicherheitsbeauftragter aller Firmen ist Georges Sarbach.

Kontaktieren Sie uns